Parodontitis: Was kann ich tun?

Der Erfolg einer Parodontitis-Therapie hängt sehr stark von der Mitarbeit des Patienten ab. Auch der beste Zahnarzt kann die Erkrankung ohne die Unterstützung seines Patienten nicht erfolgreich behandeln.

Gute Zahnpflege kann Zähne retten

Die tägliche Zahnpflege hat einen besonders hohen Stellenwert. Dadurch werden die Plaque und die Bakterien immer wieder entfernt. Denn nur wenige Stunden nach dem Zähneputzen fangen diese an, sich wieder einzunisten. Geht man nicht regelmäßig und sorgfältig dagegen vor, wird der Teufelskreis der Parodontitis wieder in Gang gesetzt. Für eine gute Zahnpflege reicht aber das Putzen mit der Zahnbürste alleine nicht aus. Nur durch den zusätzlichen, regelmäßigen und vor allem korrekten Gebrauch von Interdentalbürsten, Zahnseide, Zungenschabern und Mundspülungen werden auch die Zahnzwischenräume und der restliche Mundraum ausreichend sauber.

Umstellung der Lebensgewohnheiten

Lebensgewohnheiten wie z.B. Rauchen oder Stress wirken sich schädigend auf die parodontale Gesundheit aus und sollten reduziert, wenn möglich sogar ganz vermieden werden. Besonders Nikotin fördert das Voranschreiten einer Parodontitis und beeinträchtigt den möglichen Behandlungserfolg deutlich. Wie bei vielen anderen Erkrankungen auch, ist bei der Parodontitis eine gesunde und ausgewogene Ernährung hilfreich.

Richtungsweiser zur Anmeldung in der Praxis

Lebenslange Behandlung

Bei der Parodontitis handelt es sich um eine chronische Erkrankung. Es gilt daher: Ausdauer beweisen! Für einen anhaltenden Behandlungserfolg muss die sorgfältige Zahnpflege konsequent beibehalten werden. Außerdem sind regelmäßige Zahnarztbesuche notwendig und zwar ein Leben lang. So kann der Zahnarzt bei den Kontrolluntersuchungen ein erneutes Aufflammen der Infektion frühzeitig erkennen und sofort gezielte Gegenmaßnahmen einleiten. Soweit muss es aber nicht kommen. Denn bei einem engagierten Patienten, der sich an die Anweisungen des Zahnarztes hält, stehen die Chancen gut, dass die Erkrankung langfristig stabil bleibt.