Bakterienspezies

Parodontitis und Periimplantitis sind Infektionskrankheiten, die auf eine spezielle Gruppe von Bakterien zurückzuführen sind. Im menschlichen Mund leben mehr als 500 verschiedene Bakterienarten. Die meisten dieser Keime sind harmlos oder leisten sogar nützliche Dienste bei der Aufrechterhaltung der Mundgesundheit.

Einige Bakterienarten sind aber krankheitserregend. Da diese Keime den Zahnhalteapparat angreifen und folglich für die Entstehung und das Voranschreiten der Parodontitis verantwortlich sind, werden sie auch als „parodontopathogene“ Bakterien (PA-Keime, Markerkeime) bezeichnet. Diese Markerkeime zerstören aktiv parodontales Weich- und Knochengewebe, führen zu massiven Entzündungsreaktionen und letztlich zum Verlust natürlicher Zähne und Implantate. Für eine langfristig erfolgreiche Therapie ist eine gezielte Bekämpfung dieser Bakterien von entscheidender Bedeutung. 

Nachstehend möchten wir Ihnen einige Informationen über diese Bakterienarten anbieten: