Service beginnt beim Know-How

Das Wichtigste, das wir unseren Kunden an die Hand geben können, ist ein profundes Wissen rund um moderne Dentaldiagnostik. Aus diesem Grund führen wir in ganz Deutschland regelmäßig regionale Fortbildungen durch. Es freut uns ganz besonders, dass wir zahlreiche namenhafte Referenten aus Forschung und Praxis gewinnen konnten, die Ihnen auf Grundlage fundierter Erfahrung aktuelles, detailliertes und umfassendes Wissen aus den Bereichen Parodontologie und Implantologie vermitteln können.

Wir freuen uns gemeinsam mit unseren Referenten auf Ihre Teilnahme und ein persönliches Kennenlernen!

 


 Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Thomas Beikler

 

Studium der Medizin und Zahnmedizin in München und Würzburg. 1996 Promotion zum Dr. med., 2002 Promotion zum Dr. med. dent.
1999-2005 Arzt im Praktikum, Fachzahnarzt für Parodontologie, Spezialist für Parodontologie (DGP), Habilitation und Oberarzt an der Poliklinik für Parodontologie der Westfälischen Wilhelms-Universität, Münster. 2005 parallel Rufe an die Universität Freiburg und Seattle. Ab 2006 Associate Professor with Tenure am Department of Periodontics, University of Washington, USA. 2009 Ruf an den Lehrstuhl für Parodontologie der Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf. Kommisarischer Direktor der Poliklinik für Zahnerhaltung, Parodontologie und Endodontologie. Seit 2010 Affiliate Full Professor am Department of Periodontics, University of Washington, USA.

 


Dr. Corinna Bruckmann, MSc. 

Dr. Corinna Bruckmann, MSc 

 

Studium der Humanmedizin in Wien, Facharztausbildung Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde in Wien. Postgraduate Course Periodontology and Implantology, Nijmegen, NL, approbiert von der European Federation of Periodontology (2000-2003). Durchführung des Fortbildungsmoduls „Prophylaxehelferin“ des ZAFI, Wien (1996–2001). Wissenschaftliche Leiterin der Schweizer Dentalhygiene Akademie (SDA) in München (2004–2006). Oberärztin an der Abteilung für Parodontologie und Prophylaxe sowie administrative Leitung des postgradualen Hochschullehrganges „Paromaster“ an der Medizinuniversität Wien. Vizepräsidentin der ÖGP. Mitglied des Organisationskomitees der “Europerio 7”. Nationale und internationale Referentin für zahnärztliche Fortbildungen sowie Autorin zahlreicher Publikationen. 

 


Prof. Dr. med. dent. Herbert Deppe 

 Prof. Dr. Herbert Deppe Prof. Dr. Herbert DeppeProf. Dr. Herbert Deppe Prof. Dr. Herbert Deppe  Prof. Dr. Herbert Deppe 

 

Universitätsprofessor für Zahnärztliche Chirurgie und Implantologie; Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie; Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München. Europäischer Spezialist für Implantologie (2006); Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Laserzahnheilkunde in der DGZMK; Mitglied u.a. im Fachausschuss für Zahnärztliche Chirurgie der KZVB Bayern und im Weiterbildungsausschuss „Oralchirurgie“ der BLZK .   

 


Prof. Dr. med. dent. James Deschner

Prof. Dr. med. dent. James Deschner

 

Studium an der FU Berlin; 1994-2002 Wiss. Mitarbeiter Abt. für Parodontologie, Humboldt-Universität zu Berlin & Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie, Universität zu Köln; 1997 Promotion (FU Berlin); seit 2000 Spezialist der DGP; 2002-2003 Postdoctoral Research Fellow (School of Dental Medicine, University of Pittsburgh, USA); 2003-2006 Visiting Assistant Professor der Section of Oral Biology & 2004-2005 Adjunct Assistant Professor der Section of Orthodontics (beide College of Dentistry, Ohio State University, USA); 2007 Habilitation (Universität Bonn). Seit 2008 Leiter der DFG-Klinischen Forschergruppe 208 „Ursachen und Folgen von Parodontopathien“, Seit 2009: Professur für Experimentelle Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde der Universität Bonn.

 


Dr. rer. nat. Sylke Dombrowa (Dipl.-Biol.)

 

 

Studium der Biologie/ Mikrobiologie an der Georg-August-Universität, Göttingen. 1995 Dissertation im Fachbereich Mikrobiologie/ Molekularbiologie.  1996-1998 Leiterin der Abteilungen "Orale Mikrobiologie" und "Molekularbiologie" im Medizinischen Labor Dr. Zoulek & Kollegen, Karlsruhe. Seit 1998 Produktmanagerin Hain Lifescience GmbH. Nationale und internationale Referententätigkeit sowie Autorin zahlreicher Publikationen. 

 


Prof. Dr. med. dent. Peter Eickholz 

Prof. Dr. Peter Eickholz 

 

1992-2004 Poliklinik für Zahnerhaltungskunde der Universität Heidelberg; 1995-2004 Oberarzt und 2000-2004 Leiter der Sektion Parodontologie; 1997 Habilitation; außerplanmäßige Professur 2003; seit 2004 Direktor der Poliklinik für Parodontologie am Zentrum der ZMK, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt; 1994 DGP-Spezialist für Parodontologie® ; Mitglied in verschiedenen Editorial Boards (Journal of Clinical Periodontology, Dentomaxillofacial Radiology), im wissenschaftlichen Beirat der Deutschen Zahnärztlichen Zeitschrift und Chefredakteur der Zeitschrift Parodontologie; Präsident elect der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie (DGP). 

 


Priv.-Doz. Dr. med. dent. Stefan Fickl

 

 

2004 Promotion, Universität Erlangen-Nürnberg; 2004 - 2007 Assistenzzeit in Privatpraxis; seit 2007 Spezialist für Parodontologie der DG Paro; seit 2007 Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie der DHI; 2007 - 2009 Assistant Professor, New York University, USA; 2008 NYU International Fellowship Award (BIOMET 3i); 2008 Implantatforschungspreis der DGP; seit Oktober 2009 Oberarzt an der Abteilung für Parodontologie,Universitätsklinikums Würzburg; 2011 Habilitation, Julius-Maximilians-Universität, Würzburg; Nationale und internationale Vorträge im Bereich Parodontologie, Verfasser von mehr als 90 Publikationen.

 


 Dr. rer. nat. Sylke Dombrowa (Dipl.-Biol.)Priv.-Doz. Dr. Dr. h.c. Adrian Kasaj

 

 

2002 Promotion, Universitätsmedizin Mainz; 2002-2005 Spezialist für Parodontologie DGParo; 2006 Forschungsaufenthalt, Boston University, USA; 2006 Spezialist für Parodontologie der DGParo; 2007 Forschungsaufenthalt, Ohio State University, USA; 2007 Spezialist für Parodontologie der European Dental Association (EDA); seit September 2009 Oberarzt, Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie; 2009 Habilitation; 2012 Ernennung zum Gastprofessor, Universität Timisoara, Rumänien; seit 2013 Vorstandsmitglied des Berufsverbandes der Fachzahnärzte und Spezialisten für Parodontologie (BFSP); 2014 Verleihung der Ehrendoktorwürde (Dr.h.c.), Timisoara, Rumänien; 2014 Abschluss des postgradualen Studienganges „Master of Science in Oral Implantology“ (DGI); seit 2014 1. Vorsitzender der Neuen Arbeitsgruppe Parodontologie (NAgP)
 

 


Priv.-Doz. Dr. Moritz Kebschull

 

 

Oberarzt an der Poliklinik für Parodontologie, Zahnerhaltung & Präventive ZHK am Universitätsklinikum Bonn sowie Adjunct Associate Professor of Dental Medicine an der Abteilung für Parodontologie der Columbia University in New York. Nach Studium und Promotion an der WWU Münster postgraduale Ausbildung in parodontologischer/oralchirurgischer Privatpraxis (Dr. H.-G. von der Ohe, Bielefeld) und an der Columbia University, Fachzahnarzt und DG PARO-Spezialist® für Parodontologie. Habilitation in Bonn. Träger von mehr als 10 wissenschaftlichen Preisen, u.a. des Millerpreises der DGZMK sowie des William Gies Awards der IADR. Teilprojektleiter der DFG-geförderten klinischen Forschergruppe 208. Mitglied des Vorstands der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie und des Herausgebergremiums führender parodontologischer Fachzeitschriften.
 

 


ZA Anne Priewisch

 

Studium der Zahnmedizin an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen; Assistenzzeit 2011 – 2013 in Eisenhüttenstadt; 2013 – 2014 Zahnärztin in Beeskow; heute Zahnärztin in Reutlingen in MKG Praxisklinik (Spezialgebiete Parodontologie, Parodontalchirurgie)

 


 

 


Prof. Dr. med. dent. Ralf Rößler

Dr. med. dent. Ralf Rössler 

 

Gemeinschaftspraxis mit den Arbeitsschwerpunkten plastisch-ästhetisch und regenerative Parodontalchirurgie, Implantologie und Prophylaxe. Wissenschaftlicher Leiter der ZMF-Schule der Zahnärztekammer Niedersachsen und Referent für zahnärztliche Fortbildungen. Lehrbeauftragter an der Freien Universität Berlin, CHARITÉ im Fach Parodontologie. Professor für "Interdisziplinäre Parodontologie und Prävention" an der Praxishochschule Köln. Zahlreiche Publikationen und Vorträge national und international.

 

 


 Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Ralf Smeets

 

 

Studium der Chemie & Studium der Human- und Zahnmedizin an der RWTH Aachen, 2004-2005 Interdisziplinäres Zentrum für klinische Forschung Biomaterialien „BIOMAT“ (Forschungsstipendium RWTH Aachen), 2008 Facharzt für Mund-, Kiefer- Gesichtschirurgie & 2009 Fachzahnarzt für Oralchirurgie jeweils in der Abteilung für Zahn-, Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie der RWTH Aachen, 2009 Habilitation und Venia legendi für Mund-, Kiefer- Gesichtschirurgie. Seit 2011 Geschäftsführender Oberarzt und Leiter der Forschung in der Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf.

 


  Priv.-Doz. Dr. med. dent. Dirk Ziebolz, MSc.

Dr. Dirk Ziebolz, MSc.

  

  

 

Studium an der Univ. Göttingen; 2005 Promotion; 2003-2008 Truppenzahnarzt bei der Bundeswehr und externer wiss. Mitarbeiter der Abt. Zahnerhaltung, Präventive Zahnheilkunde und Parodontologie, Univ. Göttingen. 2008-2014 wiss. Mitarbeiter der Abt. Präventive Zahnmedizin, Parodontologie und Kariologie der Universitätsmedizin Göttingen; 2009 Abschluss "Master of Science in Periodontology and Implantat Therapy" (DGP); 2010 Abschluss Curriculum "Alterszahnmedizin“ (DGAZ). 2011-2014 Leiter der Sektion Parodontologie und Qualitätsmanagementbeauftragter sowie Funktionsoberarzt "Parodontologie“ der Abt. Präventive Zahnmedizin, Parodontologie und Kariologie der Universitätsmedizin Göttingen. Seit September 2014 Oberarzt für Interdisziplinäre Zahnerhaltung und Versorgungsforschung der Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie der Universitätsmedizin Leipzig. .

 Studium an der Georg August-Universität Göttingen; 2005 Promotion; 2003-2008 Truppenzahnarzt bei der Bundeswehr und externer wiss. Mitarbeiter der Abt. Zahnerhaltung, Präventive Zahnheilkunde und Parodontologie Göttingen. Seit 2008 wiss. Mitarbeiter der Abt. Präventive Zahnmedizin, Parodontologie und Kariologie der Universitätsmedizin Göttingen; 2009 Abschluss des postgraduierten Masterstudiengangs Master of Science in Periodontology and Implantat Therapy (DGP); 2010 Abschluss des Curriculums „Alterszahnmedizin“ (DGAZ). Seit Mai 2011 verantwortlicher Leiter der Sektion Parodontologie und Qualitätsmanagementbeauftragter sowie seit Juli 2011 Funktionsoberarzt „Parodontologie“ der Abt. Präventive Zahnmedizin, Parodontologie und Kariologie der Universitätsmedizin Göttingen. Studium an der Georg August-Universität Göttingen; 2005 Promotion; 2003-2008 Truppenzahnarzt bei der Bundeswehr und externer wiss. Mitarbeiter der Abt. Zahnerhaltung, Präventive Zahnheilkunde und Parodontologie Göttingen. Seit 2008 wiss. Mitarbeiter der Abt. Präventive Zahnmedizin, Parodontologie und Kariologie der Universitätsmedizin Göttingen; 2009 Abschluss des postgraduierten Masterstudiengangs Master of Science in Periodontology and Implantat Therapy (DGP); 2010 Abschluss des Curriculums „Alterszahnmedizin“ (DGAZ). Seit Mai 2011 verantwortlicher Leiter der Sektion Parodontologie und Qualitätsmanagementbeauftragter sowie seit Juli 2011 Funktionsoberarzt „Parodontologie“ der Abt. Präventive Zahnmedizin, Parodontologie und Kariologie der Universitätsmedizin Göttingen.Studium an der Georg August-Universität Göttingen; 2005 Promotion; 2003-2008 Truppenzahnarzt bei der Bundeswehr und externer wiss. Mitarbeiter der Abt. Zahnerhaltung, Präventive Zahnheilkunde und Parodontologie Göttingen. Seit 2008 wiss. Mitarbeiter der Abt. Präventive Zahnmedizin, Parodontologie und Kariologie der Universitätsmedizin Göttingen; 2009 Abschluss des postgraduierten Masterstudiengangs Master of Science in Periodontology and Implantat Therapy (DGP); 2010 Abschluss des Curriculums „Alterszahnmedizin“ (DGAZ). Seit Mai 2011 verantwortlicher Leiter der Sektion Parodontologie und Qualitätsmanagementbeauftragter sowie seit Juli 2011 Funktionsoberarzt „Parodontologie“ der Abt. Präventive Zahnmedizin, Parodontologie und Kariologie der Universitätsmedizin Göttingen. Studium an der Georg August-Universität Göttingen; 2005 Promotion; 2003-2008 Truppenzahnarzt bei der Bundeswehr und externer wiss. Mitarbeiter der Abt. Zahnerhaltung, Präventive Zahnheilkunde und Parodontologie Göttingen. Seit 2008 wiss. Mitarbeiter der Abt. Präventive Zahnmedizin, Parodontologie und Kariologie der Universitätsmedizin Göttingen; 2009 Abschluss des postgraduierten Masterstudiengangs Master of Science in Periodontology and Implantat Therapy (DGP); 2010 Abschluss des Curriculums „Alterszahnmedizin“ (DGAZ). Seit Mai 2011 verantwortlicher Leiter der Sektion Parodontologie und Qualitätsmanagementbeauftragter sowie seit Juli 2011 Funktionsoberarzt „Parodontologie“ der Abt. Präventive Zahnmedizin, Parodontologie und Kariologie der Universitätsmedizin Götting